Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

JFFaktuell 2/2019



Liebe Leserinnen und Leser,
liebe Kooperationspartner und Förderer,
liebe Mitglieder des JFF – Jugend Film Fernsehen e.V.,

gestern fand der ausgebuchte pädagogische Fachtag unseres Projekts "Game Life!" im Pellerhaus Nürnberg statt. Familienstaatssekretärin Carolina Trautner eröffnete die Veranstaltung und betonte die Wichtigkeit alltagstauglicher Informationen, Methoden und Veranstaltungsformate für Jugendliche, Eltern und Fachkräfte um einen souveränen, kritischen und bewussten Umgang mit Games nachhaltig zu fördern.


Es freut mich sehr, dass wir im Rahmen des Projekts neue Elterninformationsbroschüren erstellen konnten, die ab sofort zum Download bereitstehen oder auch bestellt werden können. Den Kurzbericht zur Tagung können Sie hier lesen.

Desweiteren haben wir wie gewohnt einen kleinen Überblick über unsere sonstigen Aktivitäten im Februar sowie unsere bevorstehenden Veranstaltungen und Aktionen im März für Sie zusammengestellt.

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

Mit besten Grüßen

Kathrin Demmler



Inhaltsverzeichnis
  1. GAME LIFE! Neue Broschüren für Eltern zu Computerspielen
  2. Wertebotschafterinnen und Wertebotschafter: Gelebte Werte sind wichtig für das Miteinander
  3. FLIMMO-Ausgabe 1/2019: Liebe auf dem Schirm – (K)ein Thema für Kinder
  4. Projekt "Digitales Deutschland" ist gestartet
  5. Neues von der ACT ON!-Jugendredaktion
  6. merz 1/2019: Medien, Wohlbefinden, gelingendes Leben
  7. Filter und Thema Freundschaft auf webhelm.de
  8. "Lernen und Beruf digital verbinden“: PADIGI auf der eQualification in Bonn
  9. Blended Learning-Kurs "Medien_Fort_Bildung #gender" für pädagogische Fachkräfte
  10. LAND__SCOPE. Foto-Workshop für Jugendliche
  11. flimmern&rauschen – Das Festival der jungen Filmszene
  12. Interaktiv: Frühjahrsauschreibung 2019: #Partizipation bewegt!
  13. „Ankommen?! Filme von geflüchteten Jugendlichen aus Augsburg“
  14. Guter Start ins Internet für Kinder: Alles neu auf seitenstark.de
Rückschau

GAME LIFE! Neue Broschüren für Eltern zu Computerspielen

Die Broschüren für Eltern zum Thema Computerspiele sind im Rahmen des Projekts "Game Life!" entstanden. Im Mittelpunkt der acht Exemplare stehen konkrete Alltagsprobleme von Familien mit Computerspielen. Diese werden anhand der Sichtweisen von Eltern und Jugendlichen erklärt, pädagogisch erläutert und durch weitere Informationsquellen und Anlaufstellen bei Problemen ergänzt. Die Broschüren geben Eltern praktische Informationen und einen alltagstauglichen Rat für ihr Erziehungshandeln. Die Inhalte der Broschüren umfassen alltägliche Themen wie den Umgang mit Daten, Geld, Geschlecht, Gewalt, Kontaktrisiken, Medienkultur, Recht auf Spielen und Zeit. Sie können kostenfrei in deutscher, englischer und türkischer Sprache herunterladen werden. Bestellungen bitte per E-Mail an medienzentrum@jff.de

Broschüren herunterladen

Wertebotschafterinnen und Wertebotschafter: Gelebte Werte sind wichtig für das Miteinander

Im Rahmen von "Werte machen Schule", einem Projekt des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus, wurden im Februar Schülerinnen und Schüler aus Niederbayern zu Wertebotschafterinnen und -botschafter ausgebildet. Gemeinsam mit der Akademie für Philosophische Bildung und WerteDialog, dem Zentrum für Ethik der Medien und der Digitalen Gesellschaft - zem::dg sowie einem Wertemultiplikator und einer Schulsozialpädagogin hat das JFF diese sehr spannende Ausbildungswoche mit den Jugendlichen gestaltet.


FLIMMO-Ausgabe 1/2019: Liebe auf dem Schirm – (K)ein Thema für Kinder

Schmetterlinge im Bauch und Herzklopfen: Die aktuelle FLIMMO-Ausgabe nimmt in den Blick, was Kindern in Sachen Liebe auf dem Schirm begegnet, was sie interessiert und welche Inhalte vielleicht problematisch sind.


Projekt "Digitales Deutschland" ist gestartet

Im Projekt „Digitales Deutschland“ haben wir über 100 einschlägige Dokumente, Studien und theoretische Modelle zu digital- und medienbezogenen Kompetenzen, recherchiert. 83 der gesichteten Dokumente haben wir nach festgelegten Kriterien zusammengetragen und hinsichtlich der verwendeten Begriffe, empirischen Umsetzungen und zentralen Befunde analysiert. Die systematisch aufbereiteten Analyseergebnisse stehen ab sofort unter allen Interessierten im Sinne offener Wissenschaftsdaten (Open Data) frei zur Verfügung.


Neues von der ACT ON!-Jugendredaktion

"YouTube wird gelöscht – das Internet wird zensiert" so oder so ähnlich waren die Schlagzeilen, die aufgrund der Diskussionen rund um den Artikel 13 entstanden. Dass YouTube gelöscht wird, kann sich die ACT ON!-Jugendredaktion aus Berlin nicht so richtig vorstellen. Aber was ist dran an dem Artikel und was bedeutet er eigentlich? Um das ganze besser zu verstehen, hat sich die Redaktion mit dem Urheberrecht und dem Artikel beschäftigt und ihre Gedanken und Eindrücke in Videos festgehalten.


merz 1/2019: Medien, Wohlbefinden, gelingendes Leben

Die neue merz befasst sich mit Medien, Wohlbefinden und dem gelingenden Leben. Sie gibt einen Überblick über Forschungsansätze und -ergebnisse zu Medien und well-being und geht dabei unter anderem Fragen zur Kompatibilität des permanenten Onlineseins mit Konzepten zur Achtsamkeit, Mindfulness wie auch der Fokussierung auf die innere Wahrnehmung nach.


Filter und Thema Freundschaft auf webhelm.de

Um noch einfacher, gezielter und umfassender zu informieren, wird die webhelm-Webseite ständig angepasst. Deshalb gibt es nun eine neue Filterfunktion für Fachkräfte, die ein Eingrenzen der Zielgruppe auf Kinder oder Jugendliche ermöglicht. Außerdem ist der Bereich Freundschaft neu: hier werden beispielsweise parasoziale Beziehungen, also die Interaktion von Kindern und Jugendlichen mit Influencern und Co., thematisiert.


"Lernen und Beruf digital verbinden“: PADIGI auf der eQualification in Bonn 

Auch beim 10-jährigen Jubiläum der eQualification war PADIGI wieder mit dabei – diesmal im World Conference Center Bonn. Im Rahmen einer Ausstellung aller teilnehmenden Projekte stellten Mitarbeiterinnen vom JFF und der Universität Passau den Blended-Learning-Kurs „Inklusiv digital“ vor, der im PADIGI-Projekt entwickelt wird. Verschiedene Gegenstände, die über mehrere Ecken in Verbindung mit dem Projekt standen, boten dabei Anlass für einen Gesprächseinstieg und inhaltlichen Austausch. Interessierte aus ganz unterschiedlichen Bereichen hatten auf diese Weise die Möglichkeit, sich über das Projekt zu informieren.

Vorschau

Blended Learning-Kurs "Medien_Fort_Bildung #gender" für pädagogische Fachkräfte

Pädagogische Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe aus Bayern können sich noch für den Blended Learning-Kurs zur geschlechtsbezogenen Medienpädagogik anmelden. Der Schwerpunkt des Kurses liegt in der Entwicklung und Durchführung eines geschlechtsbezogenen medienpädagogischen Praxisprojektes im eigenen Arbeitsbereich. Der Kurs startet am 22. März und endet im Januar 2020. Die Kursteilnahme ist kostenfrei.


LAND__SCOPE. Foto-Workshop für Jugendliche

02. März, 14 Uhr im Münchner Stadtmuseum

Am 2. März veranstalten das Medienzentrum München und Münchner Stadtmuseum einen Fotoworkshops für Jugendliche zur Ausstellung LAND_SCOPE. Dort können Jugendliche ab 12 Jahren unter Anleitung einer Fotografin eigene Foto-Serien zum Ausstellungsthema erstellen.

Mehr erfahren

flimmern&rauschen – Das Festival der jungen Filmszene

27. - 29. März in der Black Box im Gasteig

Am Mittwoch, den 27. März startet das Münchner Kinder & Jugend Filmfestival flimmern&rauschen erstmals in der Black Box im Gasteig.

So bunt die Filmgruppen sind, so bunt sind auch die Themen und Filmgenres auf dem Festival. Für jeden Geschmack und für jede Altersgruppe ist etwas dabei. Mehr als 15 Stunden Programm und über 70 Filme junger Filmschaffender sind beim diesjährigen Festival am Start. Die Jüngsten besuchen noch den Kindergarten, die Ältesten sind bereits auf dem Sprung ins Profigeschäft.

Das Festivalticket kostet 5 Euro. Höhepunkt ist die Preisverleihung am Freitag, den 29. März um 20:00 Uhr mit dem darauffolgenden Preisträgerfilmprogramm um 21:00 Uhr. 

Mehr erfahren

Interaktiv: Frühjahrsauschreibung 2019: #Partizipation bewegt!

Kreative und innovative Projektideen, die einen souveränen Umgang von Kindern und Jugendlichen mit vernetzten Welten fördern, die eine kritische Auseinandersetzung mit Fake News und Verschwörungstheorien unterstützen, Wertediskurse ermutigen und das Mitmischen in der digitalen Welt anregen, können sich um eine Föderung von 4000 Euro bewerben. 

Anträge, die sich mit dem Schwerpunktthema "Digitale Werte und Politische Bildung" befassen, werden bevorzugt behandelt, aber es können sich ebenso Projekte mit anderen Themen bewerben. Auch Jugendgruppen, die sich mit ihrer Projektidee um eine Förderung bewerben, haben Chancen.

Mehr erfahren


„Ankommen?! Filme von geflüchteten Jugendlichen aus Augsburg“

Wie fühlen sich Augsburger Jugendliche, die aus ihrem Heimatland geflüchtet sind? Was beschäftigt sie? Welche Wünsche haben sie?

Zwischen 2016 und 2018 sind in medienpädagogischen Projekten mit Jugendlichen sechs Kurzfilme entstanden. Sie erzählen vom Ankommen in Deutschland, dem Leben hier, den Herausforderungen und den Wünschen der Jugendlichen. 

Am 16. März 2019 präsentieren die Filmemacher ihre Werke von10 bis 12 Uhr im Cinemaxx Augsburg.

Mehr erfahren

Informationen unserer Kooperationsinstitutionen
Guter Start ins Internet für Kinder: Alles neu auf seitenstark.de

Zu Jahresbeginn präsentiert Seitenstark sich und die multimedialen Angebote der Kinderwebseiten im modernen, neuen Design und für alle Endgeräte optimiert. Ganz neu ist ein moderiertes Kinderforum zum sicheren Austausch. Hier können Kinder Fragen stellen und miteinander ins Gespräch kommen. Für Erwachsene  gibt es einen eigenen Bereich. Pädagogischen Fach- und Lehrkräften bietet die Datenbank "Multimediale Bildungsangebote" schnellen Zugang zu verschiedensten (Lern-)Angeboten, die sich für den Einsatz in der Grundschule, in den Klassen 5 bis 6 und in der außerschulischen Bildung eignen. 

Mehr erfahren

Weitere aktuelle Informationen und Berichte über unsere Aktivitäten finden Sie wie immer online.
Außerdem freuen wir uns, wenn Sie uns auch auf Facebook und Twitter (@JFF_de) folgen. Gerne können Sie unsere Beiträge und Veranstaltungen teilen.

Das JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis befasst sich bereits seit 1949 mit dem Medienumgang der heranwachsenden Generation. Die Ergebnisse der Forschung sind Grundlage für pädagogische Modelle in der Erziehungs-, Bildungs- und Kulturarbeit mit Kindern und Jugendlichen. Die medienpädagogischen Projekte liefern wiederum wichtige Impulse für den wissenschaftlichen Arbeitsbereich.

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

JFF e.V.
Anja Berg
Arnulfstr. 205
80634 München
Deutschland

089 689 890
anja.berg@jff.de