Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

JFFaktuell 1/20


Liebe Leserinnen und Leser,
liebe Kooperationspartner und Förderer,
liebe Mitglieder des JFF – Jugend Film Fernsehen e.V.,

zu Beginn des Jahres möchten wir Ihnen einen kurzen Rückblick über unsere vielfältigen Aktivitäten im Januar geben und Sie auf aktuelle Veranstaltungen, Fortbildungen und Stellenangebote hinweisen. 

Viel Spaß beim Lesen!

Herzliche Grüße

Kathrin Demmler





Inhaltsverzeichnis

  1. Nachbericht zur Jahresauftakttagung „#Empowerment #Gemeinschaft #Digitalisierung“
  2. Gelungener Abschluss der Medien_Weiter_Bildung#gender 2019
  3. webhelm Fachkräftefortbildung
  4. Fachtag "Extremismusprävention zwischen YouTube und Jugendtreff"
  5. Jetzt anmelden! Medien_Weiter_Bildung#gender und Medien_Weiter_Bildung#teilhabe für pädagogische Fachkräfte
  6. Fortbildung „Medienpädagogik in der Grundschule“
  7. Förderprogramm des Stadtjugendamts der Landeshauptstadt München und des Netzwerks Interaktiv
  8. Call for Papers – merzWissenschaft 2020: Erinnern in und mit digitalen Medien
  9. Hackathon: Games against hate speech
  10. Kinderfotopreis 2020
  11. Studentische Hilfskräfte Abteilung Forschung München
  12. Dokumentarfilmwettbewerb für junge Menschen von DOK.education
  13. Stellenangebot der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg
Rückschau

Nachbericht zur Jahresauftakttagung „#Empowerment #Gemeinschaft #Digitalisierung“

Am 16. Januar fand die fünfte medienpädagogische Auftakttagung in Gauting statt. Interessante Vorträge und vertiefende Workshops beschäftigten sich mit der Frage, wie auch junge Menschen mit besonderem Unterstützungsbedarf vollwertig an der Mediengesellschaft teilhaben können, und mit Chancen und Herausforderungen einer fortschreitenden Digitalisierung in der pädagogischen Arbeit mit unterschiedlichen Zielgruppen. 

Mehr erfahren

Gelungener Abschluss der Medien_Weiter_Bildung#gender 2019

Am 24. Januar 2020 fand das letzte Präsenztreffen des Blended-Learning-Angebots Medien_Weiterbildung_Bildung #gender im Medienzentrum München des JFF statt. Die pädagogischen Fachkräfte präsentierten eine große Vielfalt an geschlechtsbezogenen Medienprojekten, die sie in den letzten Kursmonaten entwickelt und durchgeführt haben. Zum Abschluss brachten die Teilnehmer*innen den Kurs in einem Lightpainting-Workshop zum Leuchten.

Mehr erfahren

webhelm Fachkräftefortbildung

Am 27.01.2020 war webhelm für eine Fachkräftefortbildung im Haus südSee in Seeshaupt. Gemeinsam mit den pädagogischen Fachkräften wurden die Themen Social Media, Kommerz im Netz, Filtersoftware und Mediennutzungszeiten besprochen. Neben dem inhaltlichen Input erarbeiteten die Teilnehmer*innen auch praktische Methoden und erstellten beispielsweise mithilfe von Tablets eigene Videos zum Thema Influencer*innen. Außerdem gestalteten sie ein eigenes interaktives Bilderbuch.

Mehr erfahren 
Vorschau

Fachtag "Extremismusprävention zwischen YouTube und Jugendtreff"

13.02.2020 | Berlin silent green Kulturquartier

Bald ist es soweit – am 13. Februar stellt das JFF in Berlin in Kooperation mit dem Medienzentrum Parabol, Ufuq.de sowie Vision Kino erstmals das von der Staatsministerin für Kultur und Medien geförderte Projekt »RISE – Jugendkulturelle Antworten auf islamistischen Extremismus« vor. Neben diskursiven Vorträgen und Workshops, welche zentrale Aspekte primärpräventiver Arbeit aus pädagogisch-praktischer und wissenschaftlicher Perspektive beleuchten, wird das Konzept von »RISE« sowie die dazugehörige neu entwickelte Webseite präsentiert. Auch die Filme, welche im Rahmen des Projekts von jungen Filmemacher*innen produziert wurden, werden zum ersten Mal gezeigt.

Mehr erfahren

Jetzt anmelden! Medien_Weiter_Bildung#gender und Medien_Weiter_Bildung#teilhabe für pädagogische Fachkräfte

Zeitlich flexibel, ortsunabhängig und praxisnah – noch bis Februar können sich pädagogische Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe aus Bayern kostenfrei zur Kursreihe Medien_Weiter_Bildung im Blended-Learning-Format anmelden. Bereits zum zweiten Mal findet die Medien_Weiter_Bildung #gender statt und vereint Medien- und Genderpädagogik. Die Medien_Weiter_Bildung #teilhabe beschäftigt sich mit Medienpädagogik, Inklusion und Partizipation. Der Schwerpunkt beider Kurse liegt in der Entwicklung und Durchführung eines medienpädagogischen Praxisprojektes im eigenen Arbeitsbereich. Anmeldeschluss für #gender ist heute und für #teilhabe am 14.2.2020.

Mehr erfahren

Fortbildung „Medienpädagogik in der Grundschule“

Da Kinder heute von Anfang an in eine mediatisierte und digitalisierte Welt hineinwachsen, richtet sich die Fortbildung „Medienpädagogik in der Grundschule“ der Medienstelle Augsburg des JFF an Lehrkräfte, Fachkräfte der Schulsozialarbeit, aber auch Kooperationspartner*innen der Ganztagsbildung an Grundschulen. Die Fortbildung besteht aus einer Auftaktveranstaltung sowie drei weiteren Vernetzungstreffen. Vermittelt werden Grundlagen medienpädagogischer Arbeit, Hintergrundwissen über aktuelle mediale Themen sowie das praktische Arbeiten mit entsprechenden Medien und Programmen. Anmeldungen sind bis zum 03.02.2020 über FIBS oder direkt per Mail an msa@jff.de möglich.

Mehr erfahren


Förderprogramm des Stadtjugendamts der Landeshauptstadt München und des Netzwerks Interaktiv

Ein Thema, das allen wichtig ist und jeden zeitlos bewegt, ist „Solidarität“. Nun ist es das Schwerpunktthema der Frühjahrsausschreibung 2020 des „Förderprogramms Kooperationsprojekte“. Gefragt sind kreative und innovative Projekte, die einen souveränen Umgang von Kindern und Jugendlichen mit vernetzten Welten fördern, Wertediskurse ermutigen und zum Mitmischen in der digitalen Welt anregen. Bis 15. Februar kann ein Projektantrag zur Förderung mit bis zu 4.000€ eingereicht werden.

Mehr erfahren

Call for Papers – merzWissenschaft 2020:
Erinnern in und mit digitalen Medien

Wie wird Erinnern heutzutage praktiziert? Welche Akteure sind daran beteiligt? Welche Inhalte und Themen werden aufgegriffen? Welche Medien(-dienste) werden dafür herangezogen? Unter welchen rechtlichen, pädagogischen, kulturellen und technologischen Bedingungen findet dies statt und welche Implikationen gehen damit einher? merzWissenschaft 2020 beschäftigt sich mit der Frage, was Erinnern angesichts einer zunehmend von und mit digitalen Mediendiensten und damit verbundenen Möglichkeiten durchdrungenen Gesellschaft bedeutet. Eingereicht werden können Abstracts zum „Erinnern in und mit digitalen Medien“ – von Museen über Journalismus bis hin zu Künstlicher Intelligenz. Einsendeschluss: 17. Februar 2020

Mehr erfahren




Hackathon: Games against hate speech

31.03. – 03.04.2020 | Rimini (Italien)

Spieleentwickler*innen gesucht! Beim "Play Your Role" Hackathon werden Spielideen zum Thema Hatespeech entstehen. Das EU Projekt will das positive Potenzial von Videospielen nutzen, um für das Thema Online Hate Speech zu sensibilisieren. Neben dem Hackathon werden auch eine Studie sowie Multiplikatorenveranstaltungen durchgeführt sowie eine Onlineplattform mit Materialien zum Thema entstehen. Gesucht werden bis zu dreiköpfige Entwicklerteams, die beim Hackathon in Rimini und in den zwei darauffolgenden Monaten ein Spiel zum Thema entwickeln. Das Budget liegt bei 4500 Euro. Bewerbung sind bis zum 9. Februar 2019 möglich.

Mehr erfahren

Kinderfotopreis 2020

Zum diesjährigen Thema "Wundervoll" können Kinder zwischen 3 und 12 Jahren aus München/Oberbayern bis zum 31. Mai 2020 über die Homepage www.kinderfotopreis.de ihr Foto einreichen. Jedes eingereichte Foto wird im Gasteig vom 8. bis 9. Juli ausgestellt. Gerne können auch Kinderfotopreis-Projekte in Einrichtungen unterstützt werden.

Mehr erfahren

Studentische Hilfskräfte Abteilung Forschung München 

Das JFF sucht ab sofort zur Unterstützung des Forschungsteams für ein bis drei Tage in der Woche Studierende einschlägiger Studiengänge (Bildungs-, Erziehungs-, Kommunikations- , Medien-, Kulturwissenschaften, Psychologie, Soziologie, etc.).

Mehr erfahren

Studentische Hilfskraft für das Büro Berlin

Das Berliner Büro sucht zur Unterstützung für zwei bis drei Tage in der Woche eine studentische Hilfskraft. Bewerben können sich Studierende einschlägiger Studiengänge (Erziehungs- und Bildungs, Medien-, Kommunikations-, Kulturwissenschaft, Psychologie, Soziologie, Soziale Arbeit, etc.).

Mehr erfahren

Mitteilungen von Partner*innen

Dokumentarfilmwettbewerb für junge Menschen von DOK.education

Noch bis 25. März 2020 läuft bayernweit unter dem Motto LEBEN! der Filmwettbewerb für Jugendliche und junge Erwachsene des Internationalen Dokumentarfilmfestivals München. Gesucht werden kurze filmische Erzählungen (3-20 Min.) aus dem echten Leben: Menschen, Erlebnisse, Beobachtungen, Traditionen, Routinen, Ziele, Träume, Ergebnisse. Am Wettbewerb teilnehmen können Schüler*innen aus ganz Bayern – von der Grundschule bis zur Berufsoberschule – als Gruppe oder allein. Die besten Filme werden während der Festivaltage im Mai gezeigt. Begleitend zum Wettbewerb finden in verschiedenen bayerischen Städten Workshops für 12- bis 22-Jährige zum Thema Dokumentarfilm statt.

Mehr erfahren

Stellenangebot der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg

Die Professional School of Education Stuttgart-Ludwigsburg (PSE) sucht zum 1. Juni 2020 für das im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung des BMBF geförderte Projekt „MakEd_digital“ für die Pädagogische Hochschule Ludwigsburg, Abteilung Medienpädagogik einen Akademischen Mitarbeiter (m/w/d) für den Teilbereich Mediendidaktik (100%; TV-L E 13; die Stelle ist grundsätzlich teilbar; ab 01.06.2020 befristet bis zum 31.12.2023).

Mehr erfahren

Weitere aktuelle Informationen und Berichte über unsere Aktivitäten finden Sie wie immer online.
Außerdem freuen wir uns, wenn Sie uns auch auf Facebook und Twitter (@JFF_de) folgen. Gerne können Sie unsere Beiträge und Veranstaltungen teilen.

Das JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis befasst sich bereits seit 1949 mit dem Medienumgang der heranwachsenden Generation. Die Ergebnisse der Forschung sind Grundlage für pädagogische Modelle in der Erziehungs-, Bildungs- und Kulturarbeit mit Kindern und Jugendlichen. Die medienpädagogischen Projekte liefern wiederum wichtige Impulse für den wissenschaftlichen Arbeitsbereich.

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

JFF e.V.
Anja Berg
Arnulfstr. 205
80634 München
Deutschland

089 689 890
anja.berg@jff.de