Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

JFFaktuell 03/2020


Liebe Leserinnen und Leser,
liebe Kooperationspartner und Förderer,
liebe Mitglieder des JFF – Jugend Film Fernsehen e.V.,

die aktuelle Situation ist auch für uns eine große Herausforderung. Wir arbeiten aktuell im Homeoffice, sind aber wie gewohnt für Sie erreichbar. Die Not macht erfinderisch und so haben auch wir Veranstaltungen verschieben müssen (bspw. flimmern&rauschen) und es sind ganz neue Formate (bspw. Plattform CORONA – Allein zu Haus) entstanden. 
Langweilig wird uns auf jeden Fall nicht. Als Unterstützung haben wir auf unserer Website www.jff.de eine regelmäßig aktualisierte Übersicht "Medien im Ausnahmezustand" zusammengestellt. 

Wir wünschen Ihnen allen Gesundheit und die nötige Zuversicht, diese anstrengende Zeit, gut zu bewältigen.

Herzliche Grüße!

Kathrin Demmler





Inhaltsverzeichnis

  1. Zusammenstellung mit Anregungen für zu Hause
  2. Unser Jahresbericht 2019 ist verfügbar
  3. Blended-Learning-Kurs "Inklusiv digital" ist online
  4. Filmförderung im Projekt RISE
  5. Letztes Verbundtreffen im Projekt MeKriF
  6. Studie zu digitalen Medien im offenen Ganztag gestartet
  7. Erinnerungszeichen auf Dein LiFE
  8. Webhelm: Fünf Medien-Challenges und vieles mehr
  9. Fachkräftebegegnung in Israel
  10. Game Life!-Elternclips rund um Computerspiele
  11. FLIMMO-Corona-Spezial mit vielen Tipps
  12. Digitale Medien in Kinderkrippen
  13. merz 2020/01 erschienen: Wie analog ist digitale Gewalt?
  14. Livestream zu flimmern&rauschen am 4. April
  15. Neue Plattform: CORONA – Allein zu Haus
  16. Foto-Tipps vom Kinderfotopreis
  17. ACT ON!-Fotoaufruf: Optimistisch und kreativ
  18. Medien_Weiter_Bildung Webinare im April 2020
  19. Save the date! IdT 2020 am 27. November
  20. Praktikumsplätze bei FLIMMO
Rückschau und Aktuelles

Zusammenstellung mit Anregungen für zu Hause

Die COVID-19-Pandemie führt zu Veränderungen im Alltag, wie wir sie noch nie erlebt haben. An Kindern und Jugendlichen geht dies nicht spurlos vorbei. Geschlossene Schulen, Spielplätze oder Sportvereine, eine Vielzahl an Medienberichten und Posts in Social-Media-Angeboten oder auch die Besorgnis der Erwachsenen führen zu Verunsicherung. Als Unterstützung haben wir Tipps und Anregeumgen in Zeiten von Corona zusammengestellt, die stetig aktualisiert und erweitert werden.
 
Mehr erfahren

Unser Jahresbericht 2019 ist verfügbar

Ab sofort ist der Jahresbericht 2019 in digitaler Version zum Herunterlade und Anschauen verfügbar. 

Mehr erfahren

Blended-Learning-Kurs "Inklusiv digital" ist online

In unserem Projekt PADIGI wurde ein Kurs zu "Inklusion und digitalen Medien" entwickelt. Es handelt sich dabei um ein OER-Angebot, dass Institutionen der Fort- und Weiterbildung, Wohlfahrtsverbänden und allen weiteren Interessierten frei zur Verfügung steht.

Mehr erfahren

Filmförderung im Projekt RISE

Das RISE-Team war mit einem Stand auf der Tagung ""Präventionsarbeit in digitalen Lebenswelten" der Bundeszentrale für politische Bildung in Kassel vertreten. Dort wurde besonders auf die Fördermöglichkeiten für Filmgruppen hingewiesen. Derzeit können sich Jugendliche zwischen 14 bis 26 Jahren für eine Filmförderung von 2000 Euro bewerben.  

Mehr erfahren

Letztes Verbundtreffen im Projekt MeKriF

Das Projekt MeKriF – Flucht als Krise geht in diesem Jahr zu Ende. Vor diesem Hintergrund haben sich die Projektpartner*innen zu einem letzten Verbundtreffen zusammengefunden, um über Schlussfolgerungen für Forschung und Transfer zu diskutieren.

Mehr erfahren 

Studie zu digitalen Medien im offenen Ganztag gestartet

Wie arbeiten pädagogische Fachkräfte im offenen Ganztag mit digitalen Medien? Und wie kann die pädagogische Arbeit mit digitalen Medien weiterentwickelt werden? Mit diesen und weiteren Fragen befasst sich unsere neue Studie "Medienbildung im Ganztag"!

Mehr erfahren 

Erinnerungszeichen auf Dein LiFE

Vergangene Woche fand der Kick-Off für die Erinnerungszeichen auf Dein LiFE statt. Die Einweihung der beiden Erinnerungszeichen für die Familien Neuburger und Raling wurden dabei dokumentiert und Interviews mit Überlebenden Familienmitgliedern, Oberbürgermeister Dieter Reiter, FC Bayern Vorstand Karl-Heinz Rummenigge und den Ultras von der Schickeria geführt. Dank der Unterstützung des FC Bayern und der Bundesliga durfte auch Material von der Choreo aus der Allianz Arena verwenden werdet.

Mehr erfahren 

Webhelm: Fünf Medien-Challenges und vieles mehr

Durch die aktuelle Situation verbringen viele Familien fast den ganzen Tag gemeinsam zu Hause. Damit dabei keine Langeweile aufkommt, gibt es auf webhelm fünf Medien-Challenges für die ganze Familie. Webhelm beschäftigt sich in aktuellen Beiträgen auch mit "E-Learning: Einfaches Lernen von zu Hause" und "Spielerische App-Lenkung für zu Hause".

Mehr erfahren 

Fachkräftebegegnung in Israel

Die Fachkräftebegegnungen im Rahmen der Mädchen-und Frauenarbeit in Israel waren ein echtes Highlight. Eine Woche voller Begegnungen mit inspirierenden Frauen, die Vernetzung mit israelischen Partner*innen und neue Best Practice Beispiele standen dabei im Vordergrund. 

Mehr erfahren 

Game Life!-Elternclips rund um Computerspiele

Im Rahmen des Projekts Game Life! entstehen derzeit insgesamt acht Elternclip zu ganz unterschiedlichen Themen rund ums Computerspielen. Die ersten beiden Clips zum Thema "Recht auf Spielen" und "Datenkrake" sind nun veröffentlicht. Die weiteren sechs Clips folgen in den nächsten Wochen.

Mehr erfahren 

FLIMMO-Corona-Spezial mit vielen Tipps

Lehrreiche Fernsehsendungen, Filmvergnügen für Klein und Groß und Wissen rund um Corona: FLIMMO bietet Familien in der aktuellen Lage Informationen und Anregungen, die laufend aktualisiert werden.

Mehr erfahren 

Digitale Medien in Kinderkrippen

Digitale Medien haben heute auch ihren Platz in Kinderkrippen und sind insbesondere ein wichtiges Hilfsmittel zur Dokumentation des Alltags und der Aktivitäten der einzelnen Kinder. In diesem Zusammenhang spielen vor allem digitale Fotoaufnahmen eine wichtige Rolle, da diese an die Eltern weitergegeben werden, um diesen so eine Teilhabe am Alltagserleben ihrer Kinder zu ermöglichen. Nur in wenigen Einrichtungen kommen digitale Medien auch in pädagogischen Zusammenhängen zum Einsatz. Um Anhaltspunkte dafür zu erhalten, welche Potenziale digitale Medien im pädagogischen Alltag in der frühen Kindheit bereithalten und worin spezifische Herausforderungen bestehen, wurden in der Teilstudie mit dem Fokus Kinderkrippen solche Einrichtungen in den Blick genommen, die digitale Medien in ihre pädagogische Arbeit einbeziehen.

Mehr erfahren 

merz 2020/01 erschienen: Wie analog ist digitale Gewalt?

„Regierungen der industriellen Welt, ihr müden Giganten aus Fleisch und Stahl, ich komme aus dem Cyberspace, der neuen Heimat des Geistes. Ich erkläre den globalen sozialen Raum, den wir errichten, als gänzlich unabhängig von der Tyrannei, die ihr über uns auszuüben anstrebt.“ Dieser vielzitierte und pathetische Satz stammt aus der von John Perry Barlow veröffentlichten Unabhängigkeitserklärung des Cyberspace aus dem Jahr 1996. Gerade einmal 25 Jahre später ist die Verantwortung von allen, auch von diesen Regierungen bei der Suche nach Lösungen gefordert, wie diese neue Heimat eines Geistes zu (maß-)regeln ist, der selbst zum Tyrannen geworden ist. Die Zeiten, aus denen die Unabhängigkeitserklärung stammt, war verbunden mit der Idee eines neuen sozialen, kreativen und gemeinschaftlichen Miteinanders ‚im Internet‘, einer neuen Welt im Cyberspace. Abgesehen davon, dass sich die Begrifflichkeiten gewandelt haben (der Begriff Cyberspace mutet fast schon unzeitgemäß an), ist heute unverkennbar: Digitale Interaktionen bieten nicht nur Möglichkeiten für eine sinnstiftende, konstruktive und kreative Nutzung, sondern auch für Formen des zerstörerischen Gegenteils. In der öffentlichen Diskussion erscheint dieses Internet immer wieder als Nährboden für Hass und Hetze, als Sprachrohr für extreme Ansichten und als Herd für eine ‚verbale Giftsuppe‘. Aber auch weit über die Gewalt der Sprache hinaus werden digitale Instrumentarien des Netzes für die Überwachung, Kontrolle, Verleumdung oder anderweitige Bedrohungen gegenüber einzelnen Personen genutzt.

merz 2020/01 zeigt, wie breit das Spektrum digitaler Gewalt sein kann. Und deutet an, wie weit digitale Aggression in das Leben eindringt.

Mehr erfahren

Vorschau

Livestream zu flimmern&rauschen am 4. April

Am Samstag, den 04.04.20 um 20:00 Uhr, wird die Sonderehrung von flimmern&rauschen live auf dem Kanal von „Dein LiFE“ übertragen. Drei Gewinner, die in den letzten Jahren durch nachhaltig hervorragende Arbeit in den Kategorien KAMERA, VFX und SOUNDTRACK aufgefallen sind, werden ausgezeichnet und erklären anschließend anhand ihres Showreels, wie ihre Arbeit entsteht.

Mehr erfahren

Neue Plattform: CORONA – Allein zu Haus

Kreatives mit Medien statt Langeweile durch Sperre. Diese Seite soll einfach gut tun. Die neue Plattform www.corona-alleinzuhaus.de für verschrobene, wilde und manchmal sogar konstruktive Verarbeitung dieser besonderen Umstände. Ob Videos, Fotos, Machinimas, Podcasts, Memes, Gedanken, Farben oder GIFs in Form von Satire, Reportage, Tagebuch etc.
Lasst uns nutzen, was zu nutzen ist! Die eigenen oder gemieteten vier Wände bieten mehr als nur Tapeten, Saftschorle und Meditation.

Mehr erfahren

Foto-Tipps vom Kinderfotopreis

Schule zu, Kindergarten zu und mit anderen Kindern soll man auch nicht spielen. Langweilig? Kinder können eine Fotokamera, ein Tablet oder ein Smartphone schnappen und fotografieren. Jede Menge Tipps rund um das Thema Fotografie findet man aktuelle beim Kinderfotopreis.

Mehr erfahren

ACT ON!-Fotoaufruf: Optimistisch und kreativ

Auch wenn die aktuelle Situation herausfordernd ist, gilt es, die Zeit sinnvoll zu nutzen und möglichst viel Spaß dabei zu haben. Das ACT ON!-Team sammelt Ideen dafür, Eltern und Fachkräften möglichst viele Inspirationen zu bieten. Was unternehmen Sie mit Ihrem Kind/Ihren Kindern, damit ihnen die Decke nicht auf den Kopf fällt und Gefühle, wie Isolation und Einsamkeit, abgeschwächt werden? Zeigen Sie es anderen und senden Sie uns ein Foto von Ihren liebsten Beschäftigungen zu.

ACT ON! hat die letzten Tage viele praktische Beiträge veröffentlicht, beispielweise zu "Fake News und Recherchekompetenz stärken". 

Mehr erfahren

Medien_Weiter_Bildung Webinare im April 2020

In der Kursreihe Medien_Weiter_Bildung finden im April zwei Webinare mit spannenden Themen statt, die für alle Interessierten offen sind: Am 23. April 2020 um 13 Uhr findet das Webinar zum Thema Genderpädagogik mit Sebastian Kempf vom sexualpädagogischen Team von profamilia statt.

Mehr erfahren


Am 30. April 2020 um 11 Uhr wird Julia Behr, medienpädagogische Referentin am JFF, einen Überblick über partizipative medienpädagogische Formate zur Stärkung digitaler Teilhabe geben. 

Mehr erfahren

Save the date! IdT 2020 am 27. November

Am 27. November findet die 16. Interdisziplinäre Tagung zum Thema "Erinnern mit und in digitalen Medien" statt!

Mehr erfahren

Praktikumsplätze bei FLIMMO

Die Redaktion FLIMMO hat für den Zeitraum April bis Juni und ab Anfang August noch Praktikumsplätze zu vergeben:

Mehr erfahren

Weitere aktuelle Informationen und Berichte über unsere Aktivitäten finden Sie wie immer online.
Außerdem freuen wir uns, wenn Sie uns auch auf Facebook und Twitter (@JFF_de) folgen. Gerne können Sie unsere Beiträge und Veranstaltungen teilen.

Das JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis befasst sich bereits seit 1949 mit dem Medienumgang der heranwachsenden Generation. Die Ergebnisse der Forschung sind Grundlage für pädagogische Modelle in der Erziehungs-, Bildungs- und Kulturarbeit mit Kindern und Jugendlichen. Die medienpädagogischen Projekte liefern wiederum wichtige Impulse für den wissenschaftlichen Arbeitsbereich.

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

JFF e.V.
Anja Berg
Arnulfstr. 205
80634 München
Deutschland

089 689 890
anja.berg@jff.de