Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

JFFaktuell 06/2020


Liebe Leserinnen und Leser,
liebe Kooperationspartner und Förderer,
liebe Mitglieder des JFF – Jugend Film Fernsehen e.V.,

Sommerzeit ist Festivalzeit! 

Vom 16. bis 22. Juli 2020 wird das eigene Wohnzimmer zum Filmfestival. Auf dem 16. BAYERISCHEN KINDER & JUGEND FILMFESTIVAL werden Filme von Kindern sowie Gewinnerfilme von Jugendlichen und jungen Erwachsenen zwischen 12 und 26 Jahren aus allen Bezirken Bayerns von den Filmgruppen selbst online präsentiert. Ein Höhepunkt des Festivals wird die Liveübertragung am 18. Juli um 20 Uhr sein. Neben diesem schönen Event gibt es noch weitere spannende Veranstaltungen, Ankündigen und Lesestoff in diesem Newsletter: beispielweise wird der Kinderfotopreis am 9. Juli um 15 Uhr online verliehen. Im Namen aller Kolleg*nnen am JFF wünsche ich viel Spaß beim Lesen des Newsletters und freue mich über Interesse an den vielen schönen Filmen der jungen Filmschaffenden und den Gewinnerfotos des Kinderfotopreises!

Herzliche Grüße!

Kathrin Demmler


Inhaltsverzeichnis
  1. "Jugendschutz bedeutet vor allem Empowerment"
  2. Auch Zuhause lässt es sich schön flimmern&rauschen!
  3. Digitale Bildung und COVID 19
  4. Neues vom ACT ON!-Projektblog
  5. merz 20-3 erschienen: Medien und Soziale Ungleichheit
  6. Neue Herausforderungen für die Demokratiebildung
  7. Sprachförderung mit digitalen Medien – aber wie?
  8. Preisverleihung Kinderfotopreis 2020
  9. Talk #7 Breaking the Rules – Spielerischer Umgang mit Spielen
  10. MSA – Media Summer Augsburg
  11. Einrichtungen für medienpädagogische Workshops gesucht
  12. webhelm-Ferienangebot: Creative Media Labs
  13. Knipsclub-Aktion im Monat Juli: Sommer, Sonne, Sonnenschein
  14. Jugendradiopreis am 02. Oktober 2020
  15. Anmeldung zur MeKriF Online-Transfertagung offen
  16. Was war? Was ist? Was bleibt? Erinnern mit und in digitalen Medien – 16. Interdisziplinäre Tagung
  17. Studentische Hilfskraft in der Verwaltung
Rückschau und Aktuelles

"Jugendschutz bedeutet vor allem Empowerment"

Urheberrecht, Persönlichkeitsrechte, Datenschutz – in der medienpädagogischen Praxis ist der Umgang mit rechtlichen Grundlagen unabdingbar. In der JFF-Kursreihe Medien_Weiter_Bildung gab Britta Schülke, Volljuristin bei der Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz (AJS) Nordrhein-Westfalen e.V., im Webinar am 26. Juni 2020 einen Überblick über rechtliche Grundlagen und beantwortete Fragen der über 60 Teilnehmenden. Der Link zur Aufzeichnung und das Handout sind online abrufbar.

Mehr erfahren

Auch Zuhause lässt es sich schön flimmern&rauschen!

Die Werke der jungen Münchner Filmszene kamen vom 17. bis 23. Juni 2020 direkt ins Wohnzimmer. Ein prall gefülltes Filmprogramm – von fesselnden Dokumentationen über spannende Spielfilme bis zu außergewöhnlichen Experimentalfilmen – waren alle Themen und Genres vertreten. Die gesamte Bandbreite filmischen Schaffens von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in München war abgebildet: 73 Kurzfilme mit einer Gesamtdauer von über 11 Stunden, kostenfrei verfügbar, 7 Tage rund um die Uhr, aufgeteilt in verschiedene Rubriken. Es wurden tolle Filme prämiert. Die Preisverleihung steht online zur Verfügung und alle Informationen zu den Preisträger*innen sind auf der Website zusammengefasst. Auch die Süddeutsche Zeitung hat über das Festival berichtet. 

Mehr erfahren

Digitale Bildung und COVID 19

"Was bedeutet die Covid-Krise für die Medienpädagogik? Wo liegen Chancen und Herausforderungen?" Bettina Waffner im Gespräch mit Kathrin Demmler im Rahmen von BILDUNGSDIALOG.DIGITAL am 24. Juni. Das Gespräch wurde aufgezeichnet und ist auf der Website des learning labs verfügbar.

Mehr erfahren

Neues vom ACT ON!-Projektblog

Bei TikTok wurde vor einigen Monaten der Begleitete Modus eingeführt, um Eltern mehr Kontrollmöglichkeiten zu geben. So soll die Anwendung für junge Nutzer*innen sicherer werden. Das ACT ON!-Team hat sich diesen Modus nun einmal genau angeschaut.

Mehr erfahren

YouTube wird sowohl von Jugendlichen, als auch von sehr jungen Kindern genutzt, obwohl die Altersfreigabe der Plattform dies eigentlich ausschließt. Was fasziniert Kinder und Jugendliche so an YouTube und was tut das Unternehmen, um die jungen User*innen zu schützen?

Mehr erfahren

Selbstoptimierung ist in der aktuellen Corona-Krise besonders populär und begegnet uns in Social Media-Angeboten ständig. Wie wirkt sich dieser Produktivitätstrend auf Kinder und Jugendliche aus und wie können pädagogische Fachkräfte oder Eltern damit umgehen? 

Mehr erfahren

Mit einem Smartphone-Ladekabel, einer Münze und einer Steckdose einen elektrischen Kurzschluss auslösen – das wird bei der extrem gefährlichen „Outlet-Challenge“ gefordert. Immer wieder stoßen höchst riskante Challenges, vor allem unter Jugendlichen, auf viel Aufmerksamkeit. Warum ist das so, was steckt dahinter und wie kann man mit Kindern und Jugendlichen auf Augenhöhe darüber sprechen? Mehr dazu auf dem ACT ON!-Projektblog

Mehr erfahren


merz 20-3 erschienen: Medien und Soziale Ungleichheit

Das die Soziologie seit ihren Anfängen begleitende Dauerthema soziale Ungleichheit als analytische Vermessung der Ressourcenverteilung innerhalb einer Gesellschaft und das sozialphilosophische Begleitkonstrukt soziale Gerechtigkeit als normative Richtschnur der Verteilung von Gütern erleben seit geraumer Zeit eine intensivierte Zuwendung in den verschiedenen gesellschaftlichen Teilöffentlichkeiten. Hintergrund für diese neue Aufmerksamkeit sind zum einen massive sozialstrukturelle Verwerfungen, die ihre unübersehbaren Spuren auch im Ungleichheitsgefüge auf globaler wie nationaler Ebene hinterlassen, als auch vermehrte wissenschaftliche und publizistische Anstrengungen, diese Entwicklungen zu beschreiben, zu verstehen und eventuell ansatzweise zu verändern.

merz 20-3 möchte dazu beitragen, den Zusammenhang zwischen sozialer Ungleichheit, Medienrezeption und Medienproduktion selektiv herzustellen und die sich daraus ergebenden Aufgaben für die Medienpädagogik sowie die Medien- und Kommunikationswissenschaften zu benennen.

Mehr erfahren


Neue Herausforderungen für die Demokratiebildung

Der Sammelband zum Nürnberger Forum der Kinder- und Jugendarbeit "Unpolitisch, interessiert, engagiert!? Demokratiebildung und die Kinder- und Jugendarbeit" ist erschienen. Dr. Georg Materna vom JFF hat einen spannenden Text beigesteuert, in dem er aktuelle Forschungsergebnisse vorstellt.

Mehr erfahren

Vorschau

Sprachförderung mit digitalen Medien – aber wie?

Donnerstag 02. Juli 2020, 16:00 bis 17:00 Uhr 
Donnerstag 09. Juli 2020, 10:00 bis 11:00 Uhr 

Der Einsatz von digitalen Medien bei der Sprachförderung hat in den letzten Jahren enorm zugenommen. Vor allem bei der Sprachförderung von Migrant*innen gibt es viele Einsatzmöglichkeiten, wie Medien das Lernen unterstützen können. Im Rahmen des dreijährigen EU-Projekts Migrant Liter@cies wurden zahlreiche Methoden des Spracherwerbs mit Medien getestet und zu internationalen Toolkits zusammengestellt, die nun für die Bildungsarbeit zur Verfügung gestellt werden.

Das JFF hat das deutschsprachige Toolkit zur Sprachförderung mit Medien erstellt und stellt dieses in einem einstündigen Webinar vor. Sie erhalten einen Einblick in verschiedene Methoden der Sprachförderung mit Medien und konkrete Handlungsanleitungen für Ihre eigene Praxis. Die Teilnahme am Webinar eröffnet Ihnen außerdem den Download des gesamten Toolkits mit allen Praxisbeispielen zur Sprachförderung.  


Bitte melden Sie sich per E-Mail unter Angabe von Namen und Institution bzw. Ausbildungseinrichtung an. Sie erhalten dann den Zugangscode für das Webinar. Die Teilnahme ist begrenzt.

Mehr erfahren


Preisverleihung Kinderfotopreis 2020

Donnerstag 09. Juli 2020, 15 Uhr

Jedes Jahr im Juli besuchen normalerweise hunderte Kinder die Preisverleihung im Gasteig München. Gespannt warten sie, bis sich endlich die Türen der Black Box zum Einlass öffnen und sie sich einen Platz mit guter Sicht suchen können. Doch dieses Jahr heißt es: Bildschirm frei für eine ungewöhnliche, aber wundervolle Online-Preisverleihung mit vielen schönen Fotos und unserem grandiosen Moderations-Team Sophie Hechler und Michi Dietrich vom mixxit-Theater. Es wird ganz sicher spannend und unterhaltsam. Zu erreichen ist sie ganz ohne Anmeldung, Warteliste oder Stau.

Mehr erfahren


Talk #7 Breaking the Rules – Spielerischer Umgang mit Spielen

Am 15. Juli 2020 findet der nächste Talk der ComputerSpielAkademie statt. Wir reden über verschiedenste Themen wie Cosplay, Speedruns, Modding, Challenges, Machinimas und vieles mehr.

Mehr erfahren


MSA – Media Summer Augsburg

Erstmalig lädt die MSA – Medienstelle Augsburg des JFF e.V. pädagogische Fachkräfte, Eltern und sonstige Interessierte zum „MSA – Media Summer Augsburg“ ein. Die Veranstaltungsreihe findet komplett online statt und bietet allen Teilnehmer*innen ein buntes Programm.

Mehr erfahren

Einrichtungen für medienpädagogische Workshops gesucht

Im Rahmen des Projektes ACT ON! werden im Herbst Online-Workshops für Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 14 Jahren stattfinden. Es werden noch Schulen sowie außerschulische Einrichtungen gesucht, die Interesse an einem kostenfreien ein- bis zweitägigen Workshop haben.

Mehr erfahren

webhelm-Ferienangebot: Creative Media Labs   

03. bis 05. August 2020 jeweils um 10:30 Uhr

Das kostenlose webhelm-Ferienangebot ermöglicht es Kindern und Jugendlichen zwischen 9 und 12 Jahren, einen kompetenten Umgang mit Medien zu erlernen, sich kreativ auszutoben und dabei viel Spaß zu haben. Der Workshop findet vom 03. bis 05. August 2020 jeweils um 10:30 Uhr für rund 90 Minuten in dem Online-Videotool Big Blue Button statt. 

Mehr erfahren

Knipsclub-Aktion im Monat Juli: Sommer, Sonne, Sonnenschein

Der Knipsclub hält für Kinder von 8 bis 12 Jahren eine neue Fotoaktion bereit – alles ganz nach dem Motto „Sommer, Sonne, Sonnenschein“: Eis essen am See, draußen picknicken, schwimmen gehen oder einfach in der Sonne liegen – all das kann man im Sommer machen. Aber was bedeutet Sommer für die Kinder? Wir suchen tolle Sommerfotos!

Mehr erfahren

Jugendradiopreis am 02. Oktober 2020

2020 ist ein Jahr des Ausnahmezustands, das viele Bereiche unseres Lebens verändert und ausbremst. Nicht aber die Begeisterung für Radio, Podcasts, Hörspiele und Interviews. Bis zum 16. August können Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 26 Jahren aus ganz Bayern ihre Beiträge einreichen. Egal ob gebauter  Beitrag, Satire, Interview, Sendungs-Aircheck, Kampagnenclip oder Podcast-Mitschnitt. Sendet uns Euer Audioprojekt. Länge: Maximal 60 Minuten. Für uns ist wichtig, dass ihr euch aktuellen, brisanten und relevanten Themen auseinandersetzt. Die Preisverleihung findet am 2. Oktober 2020.

Mehr erfahren

Anmeldung zur MeKriF Online-Transfertagung "Berichterstattung über Flucht als Krise? Praktische Anregungen für Journalismus und Jugendbildung" offen

16. September 2020, 09.30 bis 13 Uhr, online

Im Rahmen des Projekts "MeKriF – Flucht als Krise. Mediale Krisendarstellung, Medienumgang und Bewältigung durch Heranwachsende am Beispiel Flucht " findet am 16. September 2020 eine Online-Transfertagung statt. Auf der Tagung werden die Materialien des Projekts vorgestellt. Zudem wird im Rahmen der Tagung gemeinsam mit Journalist*innen, pädagogischen Fachkräften und interessiertem Fachpublikum diskutiert, wie mit den themenbezogenen Herausforderungen in der pädagogischen und journalistischen Praxis umgegangen werden kann und welche Anforderungen für die die Ausbildung von Pädagog*innen und  Journalist*innen abgeleitet werden können.

Mehr erfahren

Was war? Was ist? Was bleibt? Erinnern mit und in digitalen Medien – 16. Interdisziplinäre Tagung

25.11.2020 | 15.45 bis 17.00 Uhr 
26.11.2020 | 15.45 bis 17.45 Uhr 
27.11.2020 | 09.45 bis 12.00 Uhr 


Erinnerung ist schon immer zeit- und raumgebunden. Die Relevanz von Medien als Träger und Vermittler sozialer wie individueller Erinnerungen ist dabei unumstritten. Digitale Medien verändern jedoch die Formen und Praktiken unseres Erinnerns: Raum- und Zeitgrenzen werden immer häufiger marginalisiert, Erinnerungsprozesse damit zunehmend entgrenzt. Indem die Abstände zwischen Ereignis und Erinnerung kürzer werden, beeinflussen digitale Medien darüber hinaus unser Zeiterleben. Die interdisziplinäre Tagung widmet sich mit empirischen und konzeptionellen Beiträgen den Besonderheiten digitaler Medien für die (kollektive) Erinnerung und ermöglicht weiterführende Einblicke in die Digitalisierung von Erinnerungsprozessen.

Mehr erfahren

Studentische Hilfskraft in der Verwaltung

Ab sofort haben wir eine befristete Stelle als studentische Hilfskraft in der Verwaltung in München mit 12 Std. pro Woche zu besetzen.

Mehr erfahren

Weitere aktuelle Informationen und Berichte über unsere Aktivitäten finden Sie wie immer online.
Außerdem freuen wir uns, wenn Sie uns auch auf Facebook und Twitter (@JFF_de) folgen. Gerne können Sie unsere Beiträge und Veranstaltungen teilen.

Das JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis befasst sich bereits seit 1949 mit dem Medienumgang der heranwachsenden Generation. Die Ergebnisse der Forschung sind Grundlage für pädagogische Modelle in der Erziehungs-, Bildungs- und Kulturarbeit mit Kindern und Jugendlichen. Die medienpädagogischen Projekte liefern wiederum wichtige Impulse für den wissenschaftlichen Arbeitsbereich.

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

JFF – Jugend Film Fernsehen e.V.
Arnulfstr. 205
80634 München
Deutschland

089 689 890
anja.berg@jff.de