Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.


JFFaktuell 8/2021


Liebe Leser*innen,
liebe Kooperationspartner*innen und Förderer,
liebe Mitglieder des JFF – Jugend Film Fernsehen e.V.,

wir kommen mit einem geballten Newsletter aus der kleinen Sommerpause. Es sind in der Zwischenzeit einige neue Veröffentichungen verfügbar und Langeweile kommt bei der Fülle an bevorstehenden Veranstaltungen auch nicht auf.

Besonders möchte ich Euch/Ihnen im Oktober den #ideenfuerdiejugend-Hackathon ans Herz legen. Hier können Jugendliche eigene Ideen und Projekte diskutieren, weiterentwickeln und letztendlich dafür eine Förderung beantragen. Dieses Angebot ist Bestandteil eines von der Staatsregierung beschlossenen Konzepts zur Unterstützung von Kindern und Jugendlichen in der Corona-Pandemie. Das Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales hat den Bayerischen Jugendring (BJR) und das JFF mit der Umsetzung beauftragt. Alle Infos unter www.ideenfuerdiejugend.de. Sagen Sie das gerne weiter. 

Sehr stolz sind wir auch auf die erste Ausgabe des Online-Magazins aus dem Projekt Digitales Deutschland. Unter dem Titel „kompetent. Wissen, Fühlen, Handeln im digitalen Wandel“ bündeln wir spannende Perspektiven auf das Thema Künstliche Intelligenz.

Es gibt aber auch wieder einige Veranstaltungen im Herbst für Fachkräfte und auch ein Ferienprogramm im Medienzentrum München des JFF für Kinder. Viel Spaß beim Entdecken, Lesen und Weitersagen!

Kathrin Demmler und alle Kolleg*innen im JFF

Inhaltsverzeichnis

  1. Die Grenzen des Sagbaren in der Demokratie
  2. Neues Online-Magazin „kompetent. Wissen, Fühlen, Handeln im digitalen Wandel“
  3. ACT ON! stellt neue Funktionen bei YouTube, Instagram und TikTok vor
  4. Neues webhelm-Starterkit erschienen
  5. Kultur macht stark
  6. ACT ON!-Jugendpodcast
  7. Neues von "Play Your Role"
  8. Neue Studie zum politischen Bildhandeln erschienen
  9. Neuerscheinung: Familie digital gestalten
  10. „Gebe ich jetzt meine Daten preis oder nicht?“
  11. Interaktiv Medienherbst 2021
  12. Dein LiFE und PARLAMENSCH auf der Langen Nacht der Demokratie
  13. E-Coachings zur Gestaltung von Online-Formaten
  14. FLIMMO Release-Veranstaltung: Vorstellung des Elternratgebers für TV, Streaming & YouTube
  15. Virtueller Elternabend von Elternguide.online
  16. #ideenfürdiejugend-Hackathon
  17. Online-Seminar „Digitale Jugendarbeit“
  18. GamesPreis 2021
  19. Eintägige Ferienworkshops in den Herbstferien
  20. kampagnenstark: Aktionstag gegen Verschwörungsmythen
  21. Tagung: KREATIVITÄT! Kraftwerk für alle?
  22. Praktikumsstellen in München
  23. Teamer*innen für die Durchführung von Workshops an Schulen im Projekt GenderONline gesucht
  24. ELTERNTALK Stellenangebot
Rückschau und Aktuelles

Die Grenzen des Sagbaren in der Demokratie

Wie können sich pädagogische Fachkräfte antidemokratischen Tendenzen entgegenstellen? Markus Pausch spricht über die Ziele, handlungsleitenden Werte und die demokratische Dimension politischer Bildung. Lesen Sie im neuen Artikel auf RISE, warum er den Beutelsbacher Konsens nur eingeschränkt für praxistauglich hält und dafür plädiert, politische Bildung als Demokratiebildung zu verstehen.
 
Mehr erfahren


Was haben Themen wie Gender, Pluralismus, Werte und Religionen mit Extremismusprävention zu tun? Das Projekt RISE geht dieser Frage nach – nachzuhören bei Deutschland Funk.

Mehr erfahren

Neues Online-Magazin „kompetent. Wissen, Fühlen, Handeln im digitalen Wandel“

Wissen, Fühlen und Handeln sind zentral für den kompetenten Umgang mit digitalen Medien und Technologien. “kompetent” beleuchtet diese Aspekte in regelmäßigen Abständen und mit wechselnden Schwerpunkten. Die erste Ausgabe widmet sich dem Thema Künstliche Intelligenz (KI). Dabei interessiert uns, wie Menschen in Deutschland von der Digitalisierung profitieren können. In diesem Zusammenhang möchte “kompetent” auch Antworten liefern auf Fragen wie: Wo und wie kann Künstliche Intelligenz das Leben, das Lernen, das Arbeiten oder den Alltag erleichtern?
Das Magazin basiert auf den Erkenntnissen aus dem Projekt Digitales Deutschland. Die finanziellen Mittel stellt das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) zur Verfügung. Partner des Projektes sind die Universität Siegen und die Pädagogische Hochschule Ludwigsburg.

Mehr erfahren

ACT ON! stellt neue Funktionen bei YouTube, Instagram und TikTok vor

Um mit Kindern und Jugendlichen auf Augenhöhe über ihren Medienumgang sprechen zu können, ist es wichtig, aktuelle Entwicklungen bei den beliebtesten Apps zu kennen. YouTube, Instagram und TikTok haben kürzlich wichtige Neuerungen eingeführt. Hier erfahren Sie, was Sie als pädagogische Fachkraft darüber wissen sollten.    

Mehr erfahren

Neues webhelm-Starterkit erschienen

Like, follow, comment – Influencer*innen im Netz

Das webhelm-Starterkit „Like, follow, comment“ bietet pädagogischen Fachkräften alle nötigen Materialien, um eigenständig ein Projekt zum Thema „Influencer*innen im Netz“ durchzuführen. Das Starterkit umfasst zwei Einheiten, die auch unabhängig voneinander durchgeführt werden können. Zentrale Themen des Starterkits sind die Reflexion über Influencer*innen und deren Glaubwürdigkeit sowie Rollenklischees in Social-Media-Angeboten. Neben Reflexion und Analyse stehen praktische Aufgaben und das Erstellen von Medienprodukten auf den Ablaufplänen. Zielgruppe des Projekts sind Jugendliche zwischen 13 und 15 Jahren.

Mehr erfahren

Projektbericht "Kultur macht stark" 

Wie lassen sich Angebote der kulturellen Bildung online umsetzen? Inwiefern begegnen Kulturellen Bildner*innen Herausforderungen des digitalen Wandels und wo sehen sie Chancen bei der Durchführung von Online-Formaten? Mit diesen und weiteren Fragen hat sich unsere Studie zum Förderprogramm "Kultur macht stark" im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung auseinandergesetzt. In diesem Zusammenhang werden auch die Potenziale hybrider Formate deutlich. Der Projektbericht ist ab sofort online. 

Mehr erfahren

ACT ON!-Jugendpodcast

Staffel 2 des ACT ON!-Jugendpodcasts geht mit einer Sonderfolge in die Verlängerung: Kilian und Moritz, unsere zwei jungen Podcaster aus Fürth, durften sich kurz vor der Sommerpause mit der Staatssekretärin des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend – Juliane Seifert – unterhalten. Es geht um die Neufassung des Jugendschutzgesetzes, das seit dem 1.5.2021 in Kraft ist und darüber, welche Auswirkungen das auf die Mediennutzung Jugendlicher haben wird. Den Podcast gibt es auf unserem Projektblog und bei allen bekannten Podcastportalen.

Mehr erfahren

Neues von "Play Your Role"

Was ist Hate Speech und wie kann man spielerisch darüber aufklären? Das Serious Game "Among All Of Us" ist ein investigatives Spiel, das auf einem interaktivem Weblog stattfindet. In einem aktuellen Video stellen wir das Spiel und einen möglichen pädagogischen Einsatz genauer vor. Außerdem wird das Projekt "Play Your Role – Gamification Against Hate Speech" und andere Projektergebnisse wie das Spiel "deplatforming" und das "Minetest Hate Speech Labyrinth" kurz beschrieben.

Mehr erfahren

Neue Studie zum politischen Bildhandeln erschienen

Politisches Bildhandeln: Der Umgang Jugendlicher mit visuellen politischen, populistischen und extremistischen Inhalten in sozialen Medien. 

Die Studie zeigt auf, wie Jugendliche und junge Erwachsene mit politischen, populistischen oder extremistischen Bildern umgehen, welche Rolle politische Themen in ihrem Bildhandeln spielen und inwieweit sie sich selbst zu politischen Themen in sozialen Medien positionieren. Die Publikation ist als Begleitstudie des Projekts bildmachen entstanden.  

Mehr erfahren

Neuerscheinung: Familie digital gestalten

Langzeitstudie zur Bedeutung digitaler Medien in Familien mit jungen Kindern

Digitale Medien werden in Familien vielfältig genutzt – es wird geschaut, gewischt, gespielt, gehört. Smartphones, Tablets und smarte Geräte bieten vielfältige Apps für jedes Bedürfnis und die scheinbar kinderleichte Bedienbarkeit sorgt dafür, dass Kinder schon sehr früh mit digitalen Medien in Berührung kommen. Der jetzt veröffentlichte Band zeigt auf, wie unterschiedlich Eltern an das Thema Medienerziehung herangehen und welche Kontextfaktoren dafür verantwortlich sind. Auf dieser Grundlage werden Tipps für die Medienerziehung herausgearbeitet sowie Unterstützungsbedarfe für Eltern formuliert.

Mehr erfahren

„Gebe ich jetzt meine Daten preis oder nicht?“

Beitrag zu Privatheit und Datenschutz in der Frühen Kindheit

Datenschutz und der verantwortungsbewusste Umgang mit eigenen und fremden Daten bei der Mediennutzung ist ein komplexes Thema, das besondere Herausforderungen mit sich bringt: Für viele Eltern ist es nicht einfach, an konkreten Beispielen zu erläutern, wie Daten verarbeitet und zu welchen Zwecken sie von Anbietern genutzt werden. Datenmissbrauch und die Bedeutung von Datenschutz und Privatheit sind darüber hinaus keine Phänomene, denen die Kinder in ihrer alltäglichen Mediennutzung häufig begegnen. Vor diesem Hintergrund ein Bewusstsein für die eher abstrakten Themen Privatheit und Datenschutz in der frühen Kindheit zu entwickeln und im medienerzieherischen Alltag umzusetzen, ist umso schwieriger. In einer qualitativen Langzeitstudie mit Familien mit Kindern im Alter von null bis sechs Jahren wurden die Haltungen und (Medienerziehungs-)Praktiken der Eltern im Umgang mit den Daten ihrer Kinder erhoben. Der Beitrag ist im Band "Aufwachsen in überwachten Umgebungen" erschienen, herausgegeben von Ingrid Stapf, Regina Ammicht Quinn, Michael Friedewald, Jessica Heesen und Nicole Krämer.

Mehr erfahren
Vorschau

Interaktiv Medienherbst 2021

Die Landeshauptstadt München und Interaktiv - Münchner Netzwerk Medienkompetenz veranstalten den Onlinefachtag zu aktuellen Herausforderungen der Kulturellen Bildung. Der Online-Fachaustausch richtet sich an Kunst- und Kulturvermittler*innen, pädagogische Fachleute, Mitarbeitende aus Politik und Verwaltung.

Eröffnung am 1. Oktober | PIXEL

Vorträge + Workshops + Projektpräsentationen + Fachdiskussion am 5. und 6. Oktober 

Mehr erfahren

Dein LiFE und PARLAMENSCH auf der Langen Nacht der Demokratie 

2. Oktober | 19:30 Uhr | Werksviertel-Mitte

Am 2. Oktober fiindet die Lange Nacht der Demokratie statt. Im Werksviertel Mitte am Münchner Ostbahnhof wird sich das Riesenrad UMADUM drehen. In den Gondeln gibt es Workshops, Vorträge und Präsentationen. Die multimediale Jugendredaktion Dein LiFE wird dort die Themenwoche Weiße Rose präsentieren, die im Mai anlässlich des 100. Geburtstags von Sophie Scholl veröffentlicht wurde. Das filmische Planspiel PARLAMENSCH wird ein experimentelles Drehbuch innerhalb kurzer Zeit mit den Teilnehmenden vor Ort entwerfen. Wir freuen uns auf dieses bunte, weltoffene Event! 

Mehr erfahren

E-Coachings zur Gestaltung von Online-Formaten

4. und 11. Oktober | kostenfrei

Wie können Online-Formate kreativ und abwechslungsreich gestaltet werden? Welche Methoden lassen sich mit welchen Tools umsetzen? In dieser interaktiven Fortbildung werden grundlegende Fragen rund um die Gestaltung von Online-Formaten beantwortet.

Anmeldung

FLIMMO Release-Veranstaltung: Vorstellung des Elternratgebers für TV, Streaming & YouTube

4. Oktober | kostenfrei

Der Elternratgeber für TV, Streaming & YouTube wurde an den aktuellen Bedürfnissen von Eltern neu ausgerichtet. Dabei werden nun auch Inhalte jenseits des klassischen Fernsehens stärker unter die Lupe genommen. Das medienpädagogische Angebot von Landesmedienanstalten, der Stiftung Medienpädagogik Bayern der BLM und dem IZI beim Bayerischen Rundfunk wurde dafür von Grund auf neu konzipiert. Eine Ampel für die Bewertung, Altersangaben, medienpädagogische Empfehlungen und vieles mehr - der neue FLIMMO wird in der offiziellen Release-Veranstaltung vorgestellt.

Mehr erfahren

Virtueller Elternabend von Elternguide.online

7. Oktober | 17:00 Uhr | kostenfrei

Der virtuelle Elternabend wird regelmäßig vom Partnernetzwerk des Elternguide.online veranstaltet. In dem einstündigen Format erfahren Eltern grundlegende Informationen zu einem konkreten Thema im Spektrum "Medienumgang und Medienerziehung in der Familie". Sie haben die Möglichkeit, Fragen an die medienpädagogischen Expert*innen zu stellen und sich auszutauschen. Dieses Mal stellen die JFF-Kolleg*innen Julia Behr und Line Krug Angebote und Apps vor, mit denen Eltern und Kinder im Kita- und Grundschulalter kleine Medienprojekte in der Familie umsetzen können.

Mehr erfahren

#ideenfürdiejugend-Hackathon

8. bis 10. Oktober

Beim Hackathon #ideenfürdiejugend entwickeln junge Menschen neue Vernetzungs- und Partizipationsmöglichkeiten. Zusammen mit dem BJR rufen wir alle Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus Bayern zwischen 16 und 27 Jahren auf, sich zu beteiligen und ihre Ideen einzubringen. Von 8. bis 10. Oktober arbeiten sie online in Teams an Lösungen, Ideen und Konzepten, die die Bedürfnisse von Jugendlichen und jungen Erwachsenen sichtbar machen und weiterbringen. Und das Beste ist: Einige der am Hackathon-Wochenende entstandenen Projekte werden von einer Jury ausgewählt, um dann gefördert zu werden. In die Ideen fließen bis zu 50.000 € aus dem Jugendbudget der Staatsregierung. 

Mehr erfahren

Online-Seminar „Digitale Jugendarbeit“

15. Oktober | 11:00 Uhr - 12:30 Uhr | Markus Fink | kostenfrei

In Zeiten von Corona etabliert sich die Digitale Jugendarbeit als bedeutsame Säule im Arbeitsfeld der Offenen Kinder- und Jugendarbeit. Gleichzeitig verändert sich das Medien-Nutzungsverhalten der Kinder und Jugendlichen. Welche neuen Möglichkeiten und Herausforderungen ergeben sich hieraus für pädagogische Fachkräfte? In unserem Online-Seminar widmet sich Marcus Fink dieser Frage und erklärt, warum sich Discord in der Kinder- und Jugendarbeit besonders gut eignet.

Anmeldung

GamesPreis 2021

31. Oktober | Einsendeschluss ist der 3. Oktober 

Die ComputerSpielAkademie verleiht am 31. Oktober 2021 zum zweiten Mal den GamesPreis. Junge Menschen aus Bayern zwischen 10 und 26 Jahren können – allein oder in der Gruppe – ihre Produkte noch bis zum 3. Oktober 2021 um 23:59 Uhr einreichen und neben Ruhm auch 555€ gewinnen. Hier können auch Produkte eingereicht werden, die im Rahmen von Workshop entstanden sind.

Folgende Produkte können eingereicht werden:
  • (Papier-)Prototypen
  • Fertige Games
  • Game-Videos
Mehr erfahren 


Eintägige Ferienworkshops in den Herbstferien

Phonelab 2. November, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr | Medienzentrum München des JFF

Geeignet für Kinder von 9 bis 12 Jahren, Kosten 10,- bzw. 5,- für Kinder mit Münchner Ferienpass

Im PhoneLab lernen die Kinder auf spielerische Weise wie man Stop-Motion-Filme erstellt mit dem Handy erstellt. 


Digitaler Krimicomic 3. November, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr

Geeignet für Kinder von 9 bis 14 Jahren, Kosten 10,- bzw. 5,- für Kinder mit Münchner Ferienpass

Die Kinder gestalten auf dem Tablet oder PC einen eigenen Krimi, dessen Ende noch völlig offen ist...

Anmeldung per Mail an workshop@jff.de


kampagnenstark: Aktionstag gegen Verschwörungsmythen

18. November

Verschwörungsmythen nehmen aktuell immer mehr Fahrt auf und bedrohen unsere Demokratie. kampagnenstark greift dieses Thema im Rahmen eines bayernweiten Aktionstages auf. Fachkräfte der Jugendarbeit erhalten Einblicke in die aktive Medien- und Kampagnenarbeit mit Jugendlichen. Hierzu finden Inputs und Workshops statt. Der Aktionstag ist eine hybride On- und Offline-Veranstaltung. Zusätzlich zur Onlinetagung für pädagogische Fachkräfte werden Schüler*innen und Jugendgruppen aus ganz Bayern gleichzeitig an einer großen gemeinsamen Kampagne arbeiten.

Mehr erfahren 


Tagung: KREATIVITÄT! Kraftwerk für alle? 

26. November | Livestream und Online-Sessions

Am 26. November beleuchtet die 17. Interdisziplinäre Tagung des JFF das Thema Kreativität von verschiedenen Seiten und bietet in vertiefenden Sessions Inspiration für kreatives Arbeiten und Forschen mit und über Medien. Sie werden die Möglichkeit haben, die Vorträge und Diskussionen via Live-Stream zu verfolgen und am Nachmittag kostenfreie Online-Sessions zu buchen.

Mehr erfahren


Stellenangebote am JFF
Praktikumsstellen in München 

Ein Praktikum in der Münchner Redaktionszentrale bei merz bietet Einblick in die Redaktionsarbeit – von der Heftkonzepterstellung bis zum Layout und Versand –, in aktuelle einschlägige Fachliteratur sowie in wichtige Themen der Medienpädagogik aus unterschiedlichen Perspektiven. In der Zeitschrift wird Wert darauf gelegt, ein möglichst weites thematisches Spektrum aus den Bereichen der medienpädagogischen Forschung und Praxis zu erfassen und dabei auch verwandte Disziplinen im Blick zu haben, die im Hinblick auf medienpädagogische Fragestellungen von Bedeutung sind.

Mehr erfahren


Das JFF bietet außerdem einen Praktikumsplatz bei FLIMMO. Wir suchen Studierende, bevorzugt aus pädagogischen oder kommunikationswissenschaftlichen Fachbereichen, gerne aber auch aus dem Medienbereich, die ab 2021 an einem 3- bis 6-monatigen Praktikum bei Flimmo, einer Beratung für Eltern rund um Medienerziehung und Bewegtbild, interessiert sind.

Mehr erfahren


Lust auf ein Praktikum in unserer Abteilung Praxis? Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

Mehr erfahren

Teamer*innen für die Durchführung von Workshops an Schulen im Projekt GenderONline gesucht

Social Media ist wesentlicher Bestandteil des heutigen Heranwachsens, der Identitätsentwicklung und Selbstfindung. Gender, Geschlecht und sexuelle Vielfalt spielen hier eine besonders eine wichtige Rolle. Wir suchen Teamer*innen für die Durchführung von Workshops bayernweit.  

Mehr erfahren

Informationen unserer Kooperationspartner*innen
ELTERNTALK Stellenangebot 

Bei Eltertalk ist ab dem 1. November eine Teilzeitstelle als Fachreferent:in zu besetzen. Aufgaben der Stelle sind: Fachliche Begleitung und Beratung der ELTERNTALK-Standorte, Konzeption und Durchführung von Schulungen für regionale Fachkräfte, Akquise und Projektimplementierung von neuen ELTERNTALK-Standorten in Bayern, Erstellung von projektspezifischen Materialien (z.B. für die Elterngespräche, Schulungen), Mitarbeit an der konzeptionellen Weiterentwicklung, Öffentlichkeitsarbeit sowie Pflege und Ausbau von Kooperations- und Kommunikationsnetzwerken auf Landesebene.

Für weitere Fragen steht Ihnen Marianne Meyer, Gesamtleitung ELTERNTALK, Tel. 089-12 15 73-32 gerne zur Verfügung. 


Weitere aktuelle Informationen und Berichte über unsere Aktivitäten finden Sie wie immer online.
Außerdem freuen wir uns, wenn Sie uns auch auf Facebook und Twitter (@JFF_de) folgen. Gerne können Sie unsere Beiträge und Veranstaltungen teilen.

Das JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis befasst sich bereits seit 1949 mit dem Medienumgang der heranwachsenden Generation. Die Ergebnisse der Forschung sind Grundlage für pädagogische Modelle in der Erziehungs-, Bildungs- und Kulturarbeit mit Kindern und Jugendlichen. Die medienpädagogischen Projekte liefern wiederum wichtige Impulse für den wissenschaftlichen Arbeitsbereich.

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

JFF – Jugend Film Fernsehen e. V.
Arnulfstr. 205
80634 München
Deutschland

089 689 890
anja.berg@jff.de