Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.



JFFaktuell 7/2022


Liebe Leser*innen,
liebe Kooperationspartner*innen und Förderer,
liebe Mitglieder des JFF – Jugend Film Fernsehen e.V.,

nicht nur der Sommer ist mit voller Kraft da, wir haben in der vergangenen Woche auch noch gleich zwei Jubiläen mitgefeiert: Unser MZM – Medienzentrum München des JFF hatte seinen 40. Geburtstag! Und die Medienfachberatung Oberpfalz hat ihr 20-jähriges Bestehen gefeiert. Sie ist eigentlich ein ganzes Stück älter. Die Ursprünge dieser dezentralen Beratungsstruktur in Bayern gehen in das Jahr 1959 zurück. Seit 20 Jahren gibt es nun aber in der Oberpfalz finanzierte Stellen für diese Aufgabe. Wir gratulieren!

Weitere Informationen zu unseren Aktivitäten, Fortbildungen, Workshops und offenen Praktikumsstellen finden Sie wie gewohnt, wenn Sie weiterscrollen. 

Wir wünschen Ihnen allen eine schöne, entspannte und glückliche Urlaubszeit!

Sommerliche Grüße
Kathrin Demmler und alle Kolleg*innen im JFF

Inhaltsverzeichnis

  1. Finale des Kinderfotopreis 2022
  2. Zwei Expertisen auf rise-jugendkultur.de erschienen
  3. Medienarbeit in Projekten der universellen Extremismusprävention
  4. #beyourself – Instagram-Inhalte als Orientierungsangebote für die Identitätsarbeit
  5. FLIMMO-Special: Sommerferien mit und ohne Medien
  6. Teilnehmer*innen gesucht: Forschungsworkshop zu ‚Kreativ mit Medien‘?
  7. Wettbewerb: Kinderfotopreis A³!
  8. Online-Fortbildungen: webhelm-Starterkits
  9. Anmeldung gestartet: webhelm Podcast Lab
  10. Wettbewerb: Jugendradiopreis RADIO FOR FUTURE
  11. Praktikumsstellen in München
Rückschau und Aktuelles


Finale des Kinderfotopreis 2022

Endlich! Nach zwei Jahren konnte das Finale des Kinderfotopreises wieder in Präsenz stattfinden. Am 14. Juli besuchten über 200 Kinder und ihre engagierten Erzieher*innen, Pädagog*innen, Eltern und Großeltern die Preisverleihung und Foto-Ausstellung im Gasteig.

Mehr erfahren

Zwei Expertisen auf rise-jugendkultur.de erschienen

Kennen Sie Martin Dibob (siehe Foto von 1902, Quelle BVG-Archiv)? Er war der erste schwarze S-Bahn-Beamte im Berlin des deutschen Kaiserreichs. Ob Sie es wussten oder nicht, es lohnt sich ein Besuch der Website rise-jugendkultur.de, einer Plattform für Jugendproduktionen, pädagogische Materialien und Hintergrundtexte zu präventionsrelevanten Themen im Bereich von Islamismus, Islamfeindlichkeit und Rechtspopulismus. Im Juli sind hier zwei neue Expertisen erschienen: (1) Von Widerstand gegen Rassismus zur antirassistischen Bildungsarbeit: Entwicklungslinien und Konzepte der pädagogischen Arbeit gegen Rassismus, in der sie auch mehr über Martin Dibobe erfahren; Und: (2) Abweichung und Verrat! Die Ablehnung von gesellschaftlichem Pluralismus in islamistischen und rechtsextremen Narrativen.

Mehr erfahren

Medienarbeit in Projekten
der universellen Extremismusprävention

Im Sammelband „Radikalisierungsnarrative online: Perspektiven und Lehren aus Wissenschaft und Prävention“ (Hrsg. Reinke de Buitrago, 2022) stellen Kolleg*innen aus dem JFF und von ufuq.de Erfahrungen und Konzepte vor, die in den Projekten AKTIV GEGEN VORURTEILE, bildmachen und RISE gemacht und angewandt wurden. Ihr Artikel ‚Medienarbeit in Projekten der universellen Extremismusprävention‘ (Materna/Jekta/Michaelis/Jennewein) ist einer der ersten, der medienpädagogische Konzepte wie aktive und themenzentrierte Medienarbeit auf Basis eigener Projekterfahrungen in Bezug auf ihre Anwendung in der Präventionsarbeit gegen Extremismus reflektiert und weiterentwickelt.

Mehr erfahren

#beyourself – Instagram-Inhalte als Orientierungsangebote für die Identitätsarbeit

Der ACT ON! Short Report Nr. 9 beinhaltet die Ergebnisse einer Medienanalyse von Instagram und erste Stimmen von 10- bis 14-Jährigen. Er zeigt auf, welche Angebotsarten ältere Kinder und Jugendliche wahrnehmen können, wenn sie auf Instagram nach Inhalten suchen, die potenziell Relevanz für die Identitätsentwicklung und die Auseinandersetzung mit der eigenen Lebenswelt besitzen.

Mehr erfahren

FLIMMO-Special: Sommerferien mit und ohne Medien

Ob Strand, Berge oder einfach daheim auf dem Balkon:
Die Sommerferien sind da und Eltern wie Kinder freuen sich auf eine Auszeit. FLIMMO hat einige Ideen für die Freizeitgestaltung zusammengestellt – von unterhaltsamen Filmen über Spiele für lange Autofahrten bis hin zu Challenges ganz ohne Medien.

Mehr erfahren


Ausschreibungen


Teilnehmer*innen gesucht:
Forschungsworkshop zu ‚Kreativ mit Medien‘?

Das JFF bearbeitet das deutsche Teilprojekt in der internationalen Studie Youth Digital Content Creation Culture, koordiniert von der Western Sydney University, Australien. Für die Umsetzung werden Teilnehmer*innen in verschiedenen Altersgruppen (9 bis 17 Jahre
und Eltern) für interaktive On- und Offline-Workshops gesucht.
Die Teilnahme wird mit Gutscheinen im Wert von 20 bis 60 Euro vergolten. In den Workshops erarbeiten wir, wie Jugendliche
Soziale Medien kreativ zur Produktion von digitalem Content
(v. a. Videos) nutzen und wie die entsprechenden Plattformen sicherer gestaltet werden können.

Mehr erfahren

Wettbewerb: Kinderfotopreis A³!

Auch in diesem Jahr trägt die Medienstelle Augsburg wieder den Kinderfotopreis aus – diesmal noch größer, denn der Landkreis Aichach-Friedberg ist neu mit dabei. Der Fotowettbewerb 2022 richtet sich also an Kinder im Alter von drei bis zwölf Jahren aus der Stadt Augsburg, dem Landkreis Augsburg und dem Landkreis Aichach-Friedberg. Und es dreht sich alles um Bewegung: ‚Laufen, fliegen, springen, drehen‘. Einsendeschluss ist am 16. September.

Mehr erfahren


Online-Fortbildungen: webhelm-Starterkits

Die webhelm-Starterkits bieten pädagogischen Fachkräften alle nötigen Materialien, die sie für die Durchführung von Projekten zu spezifischen Themen benötigen – zum Beispiel zu ‚Das erste Smartphone‘, ‚Influencer*innen im Netz‘ oder ‚Stress im Netz‘. Fachkräfte aus Bayern können die Starterkits – mit Materialien, Ablaufplänen und Hintergrundinformationen – kostenfrei bestellen.
Im Herbst werden kompakte Online-Fortbildungen zu den jeweiligen Kits stattfinden, an denen pädagogische Fachkräfte aus Bayern kostenfrei teilnehmen können.

Mehr erfahren

Anmeldung gestartet: webhelm Podcast Lab

Du träumst davon, deinen eigenen Podcast aufzunehmen und über dein Lieblingsthema zu sprechen? Im webhelm Podcast Lab vom
28. bis 30 Oktober haben 10- bis 14-Jährige die Möglichkeit, alles über Podcasts zu lernen und selbst im professionellen Radiostudio einen eigenen Podcast zu produzieren.

Mehr erfahren


Wettbewerb: Jugendradiopreis RADIO FOR FUTURE

Die Themen liegen auf der Straße ... Das JFF und der Bayerische Jugendring (BJR) loben den Jugendradiopreis 2022 aus. Noch bis zum 31. August 2022 können Kinder und Jugendliche aus Bayern selbst erstellte Audio-Beiträge zum Wettbewerb Radio for Future einreichen. Das Format der Audio-Beiträge ist nebensächlich: Gebauter Beitrag, Satire, Interview, Sendungs-Aircheck, Jingle, Kampagnen-Clip oder Podcast – der Beitrag darf nur nicht länger als 60 Minuten sein. Die Relevanz des gewählten für junge Menschen ist dabei für die Jury ein wichtiges Kriterium.
Der Jugendradiopreis 2022 wird in drei Alters- und zwei weiteren inhaltlichen Kategorien vergeben. Jeder der Preise ist mit 300 Euro dotiert. Die Preisverleihung findet am 2. Oktober 2022 statt.

Mehr erfahren

Stellenangebote am JFF
Praktikumsstellen in München 

Das JFF bietet außerdem einen Praktikumsplatz bei FLIMMO. 
Wir suchen Studierende, bevorzugt aus pädagogischen oder kommunikationswissenschaftlichen Fachbereichen, gerne aber auch aus dem Medienbereich, die ab September 2022 an einem 3- bis 6-monatigen Praktikum bei Flimmo, einer Beratung für Eltern rund um Medienerziehung und Bewegtbild, interessiert sind.

Mehr erfahren


Lust auf ein Praktikum in unserer Abteilung Praxis? Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

Mehr erfahren


Ein Praktikum in der Abteilung Forschung bietet Einblick in die Durchführung empirischer medienpädagogischer Studien und ggf.
in andere Arbeitsfelder der Abteilung, wie z.B. die Erarbeitung von Expertisen und Materialien zu medienpädagogischen Fragestellungen. In diesem Rahmen unterstützen Praktikant*innen das Forschungsteam durch die angeleitete Übernahme von Erhebungs- und Auswertungsarbeiten und die Durchführung von Literatur- und anderen Recherchen sowie die Aufbereitung von Rechercheergebnissen.

Mehr erfahren

Weitere aktuelle Informationen und Berichte über unsere Aktivitäten finden Sie wie immer online.
Außerdem freuen wir uns, wenn Sie uns auch auf Facebook und Twitter (@JFF_de) folgen. Gerne können Sie unsere Beiträge und Veranstaltungen teilen.

Das JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis befasst sich bereits seit 1949 mit dem Medienumgang der heranwachsenden Generation. Die Ergebnisse der Forschung sind Grundlage für pädagogische Modelle in der Erziehungs-, Bildungs- und Kulturarbeit mit Kindern und Jugendlichen. Die medienpädagogischen Projekte liefern wiederum wichtige Impulse für den wissenschaftlichen Arbeitsbereich.

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

JFF – Jugend Film Fernsehen e. V.
Arnulfstr. 205
80634 München
Deutschland

089 689 890
swenja.wuetscher@jff.de